„Mit einem großartigen Ergebnis bei der Berechnung des CO₂-Fußabdrucks freuen wir uns über den nächsten Eckpfeiler unserer Nachhaltigkeits-Mission `Bellevue thinks Green`“, so General Manager Sebastian Klink. Mit einem Wert von 14,09 kg CO₂ pro Übernachtung wurde das Hotel in der Klimaeffizienzklasse A eingestuft. „Nach unserer Green-Zertifizierung mit dem Gesamturteil „SEHR GUT“ im November 2023 und der Auszeichnung als bestes Certified-Green-Hotel Sachsens Anfang dieses Jahr können wir einen weiteren Beleg für unser nachhaltiges und klimafreundliches Handeln vorweisen.“

Komplexe Berechnung nicht ohne externe Unterstützung

Die CO₂-Bilanz gibt an, wie viel Kohlenstoffdioxid-Emissionen direkt und indirekt durch Aktivitäten eines Unternehmens verursacht werden. „Es gibt viele kostenfreie Tools im Internet, mit dem der CO2 Fußabdruck berechnet werden kann“, erklärt Sebastian Klink. „Im Falle eines so großen Hotels wie unserem gestaltet sich dieses Vorhaben allerdings viel komplizierter und sollte von externen Fachorganisationen erstellt werden.“ Auftragnehmer für die Berechnung des CO₂ Fußabdrucks vom Bellevue Hotel war die Viabono GmbH, eine unabhängige und führende Fachorganisation für Umwelt- oder Nachhaltigkeitszertifizierungen in der Freizeit- und Tourismusbranche. Angelehnt an das sogenannte Greenhouse Gas Protocol, einem globalen Standard für die Emissionsberechnung, wurden die Werte zu verschiedenen Bereichen im Hotel erhoben. Dazu gehören beispielsweise Mobilität, Food & Beverage, Reinigung & Wäsche und Stromverbrauch.

Optimierungspotenziale ableiten und CO₂-Ausstoß kompensieren

„Ob in den Gästebewertungen, Gesprächen oder Verhandlungen: Unsere Kunden und Gäste zeigen uns mit ihren Nachfragen immer wieder, wie viel Wert sie auf Transparenz in der Nachhaltigkeitskommunikation legen. Mit dem CO₂-Fußabdruck können wir einen weiteren Beleg für unser nachhaltiges und klimafreundliches Handeln vorweisen“, betont Klink. Auch wenn dieser so zufriedenstellend ausgefallen ist, solle man seiner Ansicht nach nicht die Optimierungspotenziale übersehen, die sich aus den ausgewiesenen CO₂-Werten ergeben können. Ist eine weitere Reduktion der Emissionswerte schlichtweg nicht möglich, lohnt sich eine Kompensation durch Klimaschutzprojekte mit GOLD STANDARD. „Welches das ist, eruieren wir im nächsten Schritt“.

„Zu diesem Erfolg kann man dem Team vom Bellevue Hotel nur gratulieren“, so Till Runte. Er ist Geschäftsführer des unabhängigen Prüfinstituts Certified.

Green-Zertifizierung: „eine Reise mit kontinuierlicher Verbesserung“

Das Bellevue Hotel unterzog sich erstmalig im Jahr 2014 der freiwilligen Prüfung, die im Rahmen des Certified Green-Audits nötig ist. „Die Zertifizierungen waren seit dem immer drei Jahre gültig und ergaben stets das Gesamturteil `Gut`“, erinnert sich Till Runte und ergänzt: „Gerade in Relation zur Größe und vor allem zur langen Historie des

Hauses war das schon eine Zertifizierung mit Vorbildcharakter. Das Hotel wurde in den 80ern erbaut und konnte damit keinesfalls mit den heute zur Verfügung stehenden Mitteln einer modernsten und nachhaltigen Bauweise mithalten.“ Ausgerechnet „unsichtbare Maßnahmen“ in Form von baulichen und technischen Gegebenheiten waren es allerdings, die im Rahmen der Re-Zertifizierung Ende 2023 für das Gesamturteil „Sehr gut“ sorgten. Zuständige Certified-Prüferin war Petra Naoum vom Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum. Sie hat sich im Rahmen des Audits persönlich von den Investitionen in die Hotelimmobilie überzeugt.

Investitionen in die Hotelimmobilie

Um die Nachhaltigkeit signifikant zu erhöhen, unter anderem auch, um den gesamten Energieverbrauch des Hotels zu senken, wurden in den Jahren 2020 bis 2023 durch umfangreiche Modernisierungen und Optimierungen der gebäudetechnischen Anlagen wichtige Maßnahmen für ein nachhaltiges Energie- und Facility Management umgesetzt. Dazu zählen die Neuinstallationen einer Photovoltaikanlage, Warmwasserpumpenanlage und Großkälteanlage sowie auch die Umstellung auf ein automatisches Heiz- und Lüftungssystem und die Einführung eines modernen Energiemanagementsystems. Alle Gästezimmer wurden mit neuen Klimaanlagen ausgestattet, alle Fenster erhielten auch Kontaktsensoren, sodass jede Klimaanlage automatisch ausgeschaltet wird, sobald ein Fenster für eine bestimmte Dauer geöffnet ist. Sebastian Klink ergänzt: „Wie wir an unserem CO₂-Fußabdruck sehen, wurde mit all diesen Maßnahmen ein hoher Wirkungsgrad zur Reduzierung des gesamten Hotel- Energieverbrauchs und der CO₂-Emissionen erreicht.“

Es beginnt schon mit der Einstellung und mündet in einer transparenten Nachhaltigkeitskommunikation

Certified-Prüferin Petra Naoum führt die erfolgreiche Re-Zertifizierung allerdings nicht nur auf die Umstellung auf ein nachhaltiges Gebäudemanagement zurück. Auch ein nachhaltig engagierter Hotelbetrieb, ein nachhaltigeres Bewusstsein und das Engagement der Mitarbeitenden waren Erfolgsfaktoren. Das Thema ist hier ein integraler Bestandteil in den internen Meetings von allen Hotelabteilungen. Von Bedeutung sind auch die internen Schulungen im Bereich Nachhaltigkeit, die kontinuierlich weiter ausgebaut werden, sowie die quartalsweisen Treffen des Green-Teams. Mindestens ein Mitarbeiter pro Abteilung nimmt hieran teil. Dazu gehören die Küche, das Housekeeping, Front Office, Technik und das Veranstaltungsmanagement. „Die Mitglieder des Green Teams streuen alle Informationen auch in ihren Abteilungen, um wirklich alle im Betrieb zu informieren und ins Boot zu holen. Es hilft ungemein, wenn Infos nicht nur von einer Stelle ausgehen, sondern von mehreren intern gestreut werden“, betont Sebastian Klink.

Mit der Marke „Bellevue thinks Green“ inklusive eigenem Logo wird visuell und im Sinne der Wiedererkennbarkeit auch die Kommunikation gegenüber Gästen, Kunden und Partnern erleichtert.

Green mit Auszeichnung

Das Engagement des Bellevue-Teams hat sich gelohnt: Unter allen Certified-Hotels in Sachsen hat das Bellevue in der Kategorie `Certified GREEN Hotel` das beste Ergebnis erreicht und wurde im Januar 2024 mit dem Certified Star-Award prämiert. „Auf diesen Lorbeeren ruhen wir uns allerdings nicht aus“, so Klink. „Denn mit dem Audit im Rahmen der Zertifizierung und dem CO₂-Fußabdruck sind auch Hausaufgaben entstanden, die nur bei Erfüllung eine erneute Green-Zertifizierung Ende 2026 möglich machen.“

Kontakt für Presseanfragen:

Bilderberg Bellevue Hotel Dresden

Cindy Knoblauch

Head of Marketing and Public Communications

Große Meißner Straße 15, 01097 Dresden

Tel.: +49 351 805 1726

Fax: +49 351 805 1718 E-Mail: cindy.knoblauch@bellevue-dresden.com www.bilderberg-bellevue-dresden.de

Über Bilderberg Bellevue Hotel Dresden

Das Bilderberg Bellevue Hotel Dresden ist ein First-Class-Hotel im Herzen der sächsischen Landeshauptstadt Dresden und wurde im Februar 1985 eröffnet. Bis heute zählt es zu den traditionsreichsten sowie renommiertesten Hotels der Stadt. Es ist das einzige mit direkter Lage an den Elbwiesen und einem unverbauten Blick auf die Altstadtsilhouette Dresdens. Die 340 Zimmer inklusive 21 Suiten wurden 2020 renoviert und bieten mit ihrem modernen & gemütlichen Komfort den idealen Rückzugsort für Freizeitreisende, Pärchen, Familien und Geschäftsreisende. Insgesamt 20 Tagungs- und Meetingräume sowie außergewöhnliche In- & Outdoor-Locations bieten zahlreiche Möglichkeiten für Veranstaltungen mit bis zu 850 Personen. Weitere Highlights: ein 640 m² Wellnessbereich mit Pool, Fitness Bereich, Personal Trainer, Osteopath, Friseur und Running Concierge, ein hoteleigener Garten mit 20.000 qm Fläche, Gastronomieangebot im Biergarten Elbsegler & Pöppelmanns Bar & Dine sowie das reichhaltige Frühstücksbuffet inklusive Honig von eigenen Bienenvölkern.

Über Certified

Das 2011 gegründete Prüfinstitut widmet sich der Zertifizierung von Hotels, Apartmenthäusern und Locations. Alle ausgezeichneten und aufgenommenen Häuser haben eine intensive Prüfung absolviert, die von erfahrenen Travel- oder Eventmanagern abgenommen wurde. Alle drei Jahre erfolgt eine erneute Beurteilung vor Ort, in den dazwischenliegenden Jahren ein digitales Überwachungsaudit. Für den Business-Bereich gibt es die Siegel Certified Business Hotel und Certified Serviced Apartment (für Langzeitaufenthalte), für den Veranstaltungs-bereich Certified Conference Hotel und Certified Event Location und im Bereich Nachhaltigkeit das Siegel Certified Green Hotel. Zusätzlich ist der Certified Hygiene Check im Programm und es können auch Mystery Checks gebucht werden. Certified ist Mitglied bei GSTC und Unterstützer der Gemeinwohl Ökonomie. www.certified.de

Ein Dialog zwischen Tradition und Moderne: Gerald Schölzel beleuchtet die Transformation der Tagungshotellerie

In einer besonders aufschlussreichen Episode des Certified Spotlight Podcast, moderiert von Christian Badenhop, öffnet Gerald Schölzel, der Geschäftsleiter des Kloster Seeon Kultur- und Bildungszentrums des Bezirks Oberbayern, die Türen zu einer Welt, in der sich Tradition und innovative Hospitality treffen. Diese Folge entführt die Zuhörer in eine Diskussion über die Herausforderungen und Chancen der modernen Tagungshotellerie, speziell im Kontext historischer Einrichtungen.

Hier die neuste Folge hören

Über drei Jahrzehnte Freundschaft und berufliche Wege

Christian Badenhop nutzt die Gelegenheit, nicht nur über berufliche Themen zu sprechen, sondern auch die langjährige Bekanntschaft mit Gerald Schölzel zu reflektieren. Beide verbindet eine mehr als 30-jährige Freundschaft, die am Beginn ihrer Karrieren in der Hotelbranche startete. Schölzel, ehemals Hoteldirektor und später in führenden Positionen in der Tagungshotellerie tätig, teilt tiefgreifende Einblicke in seine aktuelle Rolle und die Umgestaltung des Klosters Seeon, eines über 1000 Jahre alten Gebäudes, das behutsam modernisiert wird, um den Anforderungen der heutigen Zeit gerecht zu werden.

Die Rolle von Certified in der modernen Hotellerie

Ein zentraler Aspekt des Gesprächs ist die Bedeutung von Zertifizierungen in der Hotellerie. Schölzel erklärt ausführlich, wie das Certified-Siegel nicht nur ein Marketing-Tool, sondern ein echter Mehrwert für Hotels ist, die sich auf Tagungen und Konferenzen spezialisieren. Er betont die Wichtigkeit von festgelegten Standards, die sicherstellen, dass die Bedürfnisse von Geschäftskunden erfüllt werden und die Hotels somit einen klaren Wettbewerbsvorteil erlangen.

Nachhaltigkeit als Kernthema der Zukunft

Eines der drängendsten Themen, das Schölzel anspricht, ist die Nachhaltigkeit in der Hotellerie. Er diskutiert die Schwierigkeiten und Möglichkeiten, nachhaltige Praktiken in historischen Gebäuden umzusetzen, und kritisiert die langsamen Fortschritte in anderen Teilen Europas im Vergleich zu Deutschland. Der Gast kritisiert, dass trotz internationaler Anstrengungen, insbesondere in touristischen Regionen wie Süditalien, noch erheblicher Handlungsbedarf besteht.

Der Einfluss von KI und Generationenwandel auf die Hotellerie

Schölzel und Badenhop erörtern ebenfalls, wie technologische Fortschritte und der Generationswechsel in der Arbeitswelt die Hotellerie beeinflussen. Schölzel sieht in der Künstlichen Intelligenz und dem veränderten Anspruchsniveau junger Arbeitskräfte sowohl Herausforderungen als auch Chancen. Er hebt hervor, dass neue Generationen nicht nur anspruchsvoll sind, sondern auch eine Chance für die Hotellerie bedeuten, sich neu zu erfinden und an die heutigen Bedürfnisse anzupassen.

Die Folge schließt mit einem optimistischen Ausblick auf die Möglichkeiten, die sich aus der Verbindung von traditionellen Werten und modernen Anforderungen ergeben. Gerald Schölzel betont die Wichtigkeit von Netzwerken und professionellem Austausch, wie er durch Certified ermöglicht wird, und sieht darin einen Schlüssel für die Zukunft der Hotellerie.

Informationen zum Certified Spotlight Podcast

Der Certified Spotlight Podcast ist eine feste Größe in der Welt der Hotellerie, Hotelmarketing, Reisen, Business Travel und MICE. Seit seinem Start im Jahr 2023 hat der Podcast über 15 Folgen veröffentlicht, die zweimal monatlich erscheinen. Zuhörer können spannende Einblicke und Insider-Wissen erwarten und den Podcast auf der Certified Webseite, sowie über Spotify, Apple Music und YouTube Podcasts abrufen.

 

Hier die neuste Folge hören

Netzwerken auf Augenhöhe: Oliver May teilt Einblicke und Entwicklungen im Hotel- und Tagungssektor

In der 23. Episode des Certified Spotlight Podcasts begrüßt Moderator Christian Badenhop Oliver May, einen langjährigen Freund und erfahrenen Profi aus der Hotel- und Tagungsbranche. Die Episode bietet nicht nur einen tiefen Einblick in Olivers Karriere und seine Rolle bei Meetago, sondern auch eine Diskussion über die Herausforderungen und Entwicklungen in der Branche.

Hier die neuste Folge hören

Oliver Mays Werdegang und die Bedeutung von Meetago

Oliver May, aktuell bei Meetago tätig, bringt eine reichhaltige Erfahrung mit, die er bei internationalen Unternehmen wie Starwood und Pegasus gesammelt hat. Bei Meetago hat er maßgeblich zur Entwicklung von innovativen Lösungen im Bereich der Hotel- und Tagungsbranche beigetragen. Im Podcast erklärt er, wie sich die Industrie wandelt und welche Rolle Technologie dabei spielt.

Die Bedeutung von Kommunikation und Netzwerk

Oliver und Christian diskutieren ausführlich, wie wichtig gute Kommunikation und ein starkes Netzwerk sind. Oliver betont, wie entscheidend es ist, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, besonders wenn es um Geschäftsabschlüsse geht. Er teilt seine Erfahrungen darüber, wie man auch unter Druck effektiv kommuniziert und Netzwerke nutzt, um geschäftliche Herausforderungen zu meistern.

Zukunft der Hotel- und Tagungsbranche

Ein wesentlicher Teil des Gesprächs widmet sich den zukünftigen Trends in der Hotel- und Tagungsbranche. Oliver spricht über die Notwendigkeit, die Prozesse für Hotels zu optimieren und die Herausforderungen in Bezug auf Verfügbarkeiten und Preisgestaltung zu adressieren. Er gibt Einblicke, wie Meetago Lösungen entwickelt, die sowohl die Kundenbedürfnisse bedienen als auch den Hotels helfen, effizienter zu arbeiten.

Persönliche Anekdoten und die Kraft der Freundschaft

Christian und Oliver teilen persönliche Geschichten, die ihre Freundschaft und gemeinsame berufliche Vergangenheit beleuchten. Diese persönlichen Einblicke geben der Episode eine besondere Note und zeigen, wie langjährige Beziehungen die berufliche Zusammenarbeit positiv beeinflussen können.

Die Episode schließt mit einem Ausblick auf die zukünftigen Episoden und betont die Bedeutung von kontinuierlichem Engagement und Innovation in der Podcast-Serie.

Allgemeine Informationen zum Certified Spotlight Podcast: Der Certified Spotlight Podcast ist auf der Certified-Webseite, Spotify, Apple Music und YouTube Podcasts verfügbar. Gestartet im Jahr 2023, hat der Podcast bereits mehr als 20 Folgen veröffentlicht. Er erscheint zweimal monatlich und bietet spannende Informationen aus der Hotellerie, Hotelmarketing, Reisen, Business Travel, MICE und Insider-Wissen.

Hier die neuste Folge hören

#CertifiedSpotlightPodcast #OliverMay #Meetago #HotelIndustry #EventManagement #Networking #BusinessInsights #HotelTechnology #PodcastEpisode

Nachhaltige Hotels sind mehr als nur eine Modeerscheinung – sie sind ein wesentlicher Bestandteil einer umweltbewussten Lebensweise. In einer Zeit, in der der Schutz der Umwelt und die Ressourcenschonung immer wichtiger werden, setzen nachhaltige Hotels ein Zeichen für verantwortungsvolles Handeln und fördern den Ökotourismus, während sie gleichzeitig einen Mehrwert für ihre Gäste bieten.

In diesem Blogbeitrag werfen wir einen detaillierten Blick auf das Konzept der nachhaltigen Hotels und wie sie zum Erhalt unserer Umwelt beitragen.

Umweltschutz und Abfallvermeidung im Hotel

Schutz der Umwelt im Hotelkonzept

Umweltfreundliche Hotels setzen auf umfassende Umweltschutzmaßnahmen. Dazu gehören Solaranlagen zur Energiegewinnung, die Nutzung von ökologischen Baumaterialien und ein durchdachtes Abfallmanagement. Bio Hotels in Deutschland, Österreich und Italien sind Vorreiter in der Implementierung solcher Konzepte. Diese Hotels minimieren ihre CO2-Emissionen und achten auf eine umweltfreundliche Gestaltung ihrer Einrichtungen.

Abfallvermeidung als Schlüsselkomponente

Ein wesentlicher Aspekt der Nachhaltigkeit in Hotels ist die Abfallvermeidung. Viele nachhaltige Hotels verwenden wiederverwendbare Produkte, reduzieren den Einsatz von Plastik und setzen auf Plastikvermeidung und Recycling. Biohotels achten besonders darauf, Bio Produkte und regionale Lebensmittel zu verwenden, um den Abfall zu minimieren. Die Verwendung von Mehrweg-Handtüchern und nachhaltigen Verpackungen sind Beispiele für effektive Maßnahmen zur Abfallvermeidung.

Ressourcenschonung im Hotel - Für nachhaltige Reisen

Ressourcenschonung in nachhaltigen Hotels

Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien

Nachhaltige Hotels legen großen Wert auf Energieeffizienz. Sie nutzen Solaranlagen und andere erneuerbare Energien, um ihren Energieverbrauch zu minimieren. Wellnesshotels, die auf Nachhaltigkeit setzen, bieten ihren Gästen nicht nur Entspannung, sondern auch ein umweltfreundliches Erlebnis.

Durch den Einsatz modernster Technologien tragen diese Hotels zur Schonung der Ressourcen bei und reduzieren ihren ökologischen Fußabdruck.

Wasser- und Abwassermanagement

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Ressourcenschonung ist das Wasser- und Abwassermanagement. Nachhaltige Hotels setzen auf wassersparende Technologien und Systeme zur Wiederverwendung von Wasser. Dies ist besonders in Regionen mit Wasserknappheit von großer Bedeutung.

Biohotels und andere nachhaltige Unterkünfte in Europa und darüber hinaus sind bestrebt, ihren Wasserverbrauch zu minimieren und somit einen positiven Beitrag zum Erhalt der Natur zu leisten.

Nachhaltigkeit für Reisen in Deutschland und der ganzen Welt. Was bedeutet Nachhaltigkeit?

Was versteht man unter dem Begriff Nachhaltigkeit?

Der Begriff Nachhaltigkeit bezieht sich auf ein Konzept, das ökologische nachhaltigkeit betont und darauf abzielt, die Bedürfnisse der heutigen Generation zu erfüllen, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen, ihre eigenen Bedürfnisse zu decken. Dieses Konzept umfasst ökologische, ökonomische und soziale Aspekte und ist ein zentraler Bestandteil von umweltbewusstem Handeln.

Ökologische Nachhaltigkeit

Ökologische Nachhaltigkeit konzentriert sich auf den Schutz der Umwelt und die Schonung natürlicher Ressourcen. Es geht darum, die Natur und die Artenvielfalt zu erhalten und den CO2-Ausstoß zu minimieren. Nachhaltige Hotels und Biohotels in Deutschland und weltweit setzen auf erneuerbare Energien, Abfallvermeidung und die Nutzung regionaler Bio-Produkte, um ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren.

Ökonomische Nachhaltigkeit

Ökonomische Nachhaltigkeit bedeutet, wirtschaftliche Aktivitäten so zu gestalten, dass sie langfristig tragfähig sind. Dies umfasst die Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe und die Unterstützung der regionalen wirtschaft sowie lokaler Lieferanten und Produzenten. Ein Biohotel beispielsweise bezieht seine Lebensmittel oft von regionalen Bauern, was nicht nur die Umwelt schützt, sondern auch die lokale Wirtschaft stärkt.

Soziale Nachhaltigkeit

Soziale Nachhaltigkeit zielt darauf ab, gerechte Lebensbedingungen für alle Menschen zu schaffen. Dies beinhaltet faire Arbeitsbedingungen, faire arbeitsbedingungen, Bildungschancen und den Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen. Nachhaltige Hotels achten darauf, dass ihre Mitarbeiter fair behandelt werden und setzen sich für die Gemeinschaften ein, in denen sie tätig sind.

Nachhaltigkeit im Alltag

Im Alltag kann jeder Einzelne durch bewusste Entscheidungen zur Nachhaltigkeit beitragen. Dies umfasst die Reduktion des eigenen ökologischen Fußabdrucks durch umweltfreundliche Mobilität, bewussten Konsum und bewusster Konsum sowie die Unterstützung von Unternehmen, die nachhaltige Praktiken verfolgen.

Die Bedeutung von Nachhaltigkeit im Tourismus

Im Bereich des Tourismus gewinnen Nachhaltigkeitskonzepte zunehmend an Bedeutung. Nachhaltige Hotels bieten ihren Gästen die Möglichkeit, einen Urlaub im Einklang mit der Natur zu verbringen. Sie setzen auf umweltfreundliche Technologien, fördern den Erhalt der lokalen Kultur und tragen zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Region bei. Wellnesshotels, die auf Nachhaltigkeit setzen, bieten eine perfekte Kombination aus Erholung und umweltbewusstem Reisen.

Ein wahres Erlebnis für Ihre Gäste - Nachhaltige Hotels

Einige dieser Hotels tragen ein Nachhaltigkeitssiegel, das ihre umweltfreundlichen Praktiken bestätigt.

Nachhaltigkeit als Erlebnis für Gäste

Urlaub im Einklang mit der Natur

Nachhaltige Hotels bieten ihren Gästen ein einmaliges Erlebnis im Einklang mit der Natur. Von einem Wanderurlaub in den Bergen bis hin zu erholsamen Aufenthalten in Biohotels – der nachhaltige Urlaub verbindet Erholung mit Umweltschutz.

Gäste können die Schönheit der Natur genießen und gleichzeitig sicher sein, dass ihre Unterkunft verantwortungsvoll handelt. Solche Hotels fördern das Bewusstsein für die Umwelt und laden ihre Gäste ein, aktiv am Schutz der Natur teilzunehmen.

Gastfreundschaft und Qualität im Zeichen der Nachhaltigkeit

Nachhaltige Hotels zeichnen sich durch ihre besondere Gastfreundschaft und hohe Qualität aus. Sie bieten ihren Gästen nicht nur komfortable Zimmer und erstklassigen Service, sondern auch ein nachhaltiges Konzept, das sich in allen Bereichen des Hotels widerspiegelt.

Vom Einsatz regionaler Lebensmittel bis hin zur Kooperation mit lokalen Lieferanten – nachhaltige Hotels setzen auf Qualität im Sinne der Nachhaltigkeit. Diese Häusern sind oft mit Nachhaltigkeitssiegeln ausgezeichnet, die ihre Bemühungen im Bereich Umweltschutz und Ressourcenschonung unterstreichen.

Certified Green Hotel - Das Prüfsiegel für nachhaltiges Reisen.

Was versteht man unter Green Hotels?

Umweltfreundliche Unterkünfte, auch bekannt als Green Hotels oder nachhaltige Hotels, sind Unterkünfte, die besonderen Wert auf den Umweltschutz und die Schonung von Ressourcen legen. Diese Hotels setzen verschiedene Maßnahmen um, um ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und einen nachhaltigen Beitrag für die Umwelt zu leisten.

Umweltfreundliche Maßnahmen in Green Hotels

Green Hotels zeichnen sich durch eine Vielzahl von umweltfreundlichen Maßnahmen aus. Dazu gehören:

  1. Energieeffizienz: Viele Green Hotels nutzen erneuerbare Energien wie Solar- oder Windkraft, um ihren Energiebedarf zu decken. In Deutschland gibt es zahlreiche Bio Hotels, die mit Solaranlagen ausgestattet sind und somit aktiv zur Reduktion von CO2-Emissionen beitragen.
  2. Wassermanagement: Green Hotels implementieren wassersparende Technologien und Systeme zur Wiederverwendung von Wasser. Dies ist besonders in Regionen mit Wasserknappheit von großer Bedeutung.
  3. Abfallvermeidung und Recycling: Ein zentrales Merkmal von Green Hotels ist die konsequente Abfallvermeidung. Dies wird durch die Nutzung von wiederverwendbaren Produkten und das Recycling von Materialien erreicht.
  4. Regionale und biologische Produkte: Viele Green Hotels setzen auf regionale und biologische Produkte. Dadurch unterstützen sie die lokale Wirtschaft und minimieren die Umweltbelastung durch lange Transportwege. Ein Biohotel in Deutschland bietet beispielsweise regionale Bio-Lebensmittel an, die nicht nur umweltfreundlich sind, sondern auch den Gästen ein authentisches kulinarisches Erlebnis bieten.

Erholung im Einklang mit der Natur

Green Hotels bieten ihren Gästen die Möglichkeit, einen erholsamen Urlaub im Einklang mit der Natur zu verbringen. Wellnesshotels, die auf Nachhaltigkeit setzen, verbinden Entspannung mit umweltbewussten Praktiken. Hier können Menschen die Schönheit der Natur genießen und gleichzeitig sicher sein, dass ihr Aufenthalt die Umwelt so wenig wie möglich belastet.

Die Bedeutung von Green Hotels weltweit

In einer Zeit, in der Umweltschutz und Nachhaltigkeit immer wichtiger werden, spielen Green Hotels eine entscheidende Rolle. Sie setzen Maßstäbe für die gesamte Hotelbranche und zeigen, wie Tourismus und Umweltschutz (LINK 1) Hand in Hand gehen können. Durch ihren Aufenthalt in einem Green Hotel können Reisende aktiv zum Schutz der Umwelt beitragen und gleichzeitig einen hochwertigen Urlaub genießen.

Bettwäsche, Reinigung und Service nur nach Wunsch der Gäste - Für nachhaltiges Reisen.

Die Rolle der Hoteliers und Mitarbeiter

Engagement und Leidenschaft für Nachhaltigkeit

Hoteliers und Mitarbeiter nachhaltiger Hotels sind mit Leidenschaft bei der Sache. Sie setzen sich aktiv für Umweltschutz und Ressourcenschonung ein und leben das Konzept der Nachhaltigkeit.

Durch Schulungen und Weiterbildung wird sichergestellt, dass alle Mitarbeiter die Prinzipien der Nachhaltigkeit verstehen und umsetzen. Diese Einstellung prägt das gesamte Hotel und schafft eine Atmosphäre, in der Gäste sich wohlfühlen und inspiriert werden.

Nachhaltigkeitskonzept als Erfolgsfaktor

Ein durchdachtes Nachhaltigkeitskonzept ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für nachhaltige Hotels. Es umfasst alle Aspekte des Hotelbetriebs – von der Energieversorgung über das Abfallmanagement bis hin zur Auswahl der Partner und Lieferanten.

Durch die konsequente Umsetzung dieses Konzepts können Hotels nicht nur ihre Umweltbilanz verbessern, sondern auch ihre Attraktivität für umweltbewusste Reisende steigern. Nachhaltige Hotels sind daher nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch wirtschaftlich erfolgreich.

Vom Biohotel bis zum Business Hotel - Nachhaltigkeit spielt in allen Bereichen der Hotellerie eine große Rolle.

Nachhaltige Hotels als Wegweiser für die Zukunft

Nachhaltige Hotels zeigen, wie verantwortungsbewusstes Handeln und hoher Komfort miteinander vereinbart werden können. Sie setzen Maßstäbe im Bereich Umweltschutz, Abfallvermeidung und Ressourcenschonung und bieten ihren Gästen ein unvergleichliches Erlebnis.

In einer Welt, in der Nachhaltigkeit immer wichtiger wird, sind nachhaltige Hotels ein Vorbild und ein wichtiger Schritt in Richtung einer umweltfreundlicheren Zukunft.

Indem wir nachhaltige Hotels unterstützen und wählen, können wir alle einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leisten und gleichzeitig einen erfüllenden Urlaub genießen.

Qualität setzt sich durch. Daher können ab heute bis zum 31. Juli 2024 aus fünfzig ausgewählten Certified-Hotels in sechs Kategorien die persönlichen Favoriten gewählt werden. Bei der Preisverleihung zum „13. Certified Star-Award“ werden dann am 4. September 2024 im Rahmen des Meet Germany Summits in Frankfurt die beliebtesten Häuser aus jeder Kategorie geehrt.

Infos und Abstimmung unter www.certified.de/star-award

„Erstmals haben wir für unseren Award ein dreistufiges Verfahren eingeführt“, erklärt der Certified-Geschäftsführer Till Runte zum Auftakt der diesjährigen Abstimmungsphase für den „13. Certified Star-Award“. So hat das Certified-Team zunächst eine Selektion aus den zahlreichen ausgezeichneten Hotels vorgenommen. „Wir lernen die Häuser im Rahmen der Erst- oder Rezertifizierung vor Ort sowie durch die regelmäßigen Überwachungsaudits sehr gut kennen“, erläutert er. „Alle von uns im Vorfeld ausgewählten fünfzig Häuser haben sich im vergangenen Jahr in ihrer Qualität deutlich gesteigert, was sich eindrücklich am Punkte-Zuwachs festmachen lässt.“

Nun startet für die nominierten fünfzig Häuser die zweite Stufe. In den neuen Certified-Kategorien Business Hotel und Serviced Apartments bis 150 Zimmer/Einheiten, Business Hotels ab 150 Zimmer, Conference Hotels bis und ab 150 Zimmer sowie Green Hotels bis und ab 150 Zimmer beginnt nun die Wahl. „Neben den Gästen ermöglichen wir auch Lesern von Newslettern, der Presse und auf Social Media sowie den Kunden ihr Votum abzugeben. So erhalten wir ein breiter gefächertes Meinungsbild für die Entscheidung“, ist Till Runte überzeugt. Neben bereits bekannten Hotels nehmen an der Abstimmung auch einige Häuser zum ersten Mal an dem Wettbewerb teil. Dazu zählen beispielsweise das Aeronaut Berlin, das Landhaus Biewald, das Mutterhaus Düsseldorf und die Splace Businessapartments Wolfsburg sowie das Freigeist Homes Göttingen, das Hotel Heide Kröpke und das City Hotel Meckenheim. Ebenso hat das Certified-Büro auch das Hotel Royal Stuttgart, das Hotel Stadtpalais Köln, das City Hotel Reutlingen und The Hearts Hotel für die beliebte Ausscheidung nominiert.

Nun können die ausgewählten Häuser auch – wie in der Vergangenheit – selbst auf „Stimmenfang“ gehen – digital oder über Abstimmungskarten. Dafür erhalten sie von Certified individuelle Abstimmungslinks und Banner zum Einbinden in Emails und auf Webseiten sowie eine Box, in die Karten mit dem persönlichen Votum eingeworfen werden können. „Auch in diesem Jahr bin ich sehr gespannt auf die Ideen, die sich Hotelsteams einfallen lassen, um ihre Gäste zu Stimmabgabe zu motivieren“, so Till Runte. „Da entwickeln sich oft richtige Wettbewerbe, welche Abteilung im Hotel die meisten Stimmen holt.“ Er sieht darin auch eine Chance, Mitarbeitende enger an das Unternehmen zu binden und eine Art von Team-Spirit zu entwickeln.

Nach Beendigung der Abstimmungsphase am 31. Juli 2024 beginnt dann die dritte Stufe. Denn das Voting des Publikums wird als Neuerung noch durch die Expertise einer Fachjury abgerundet, die ebenfalls ihre Meinung zu den gewählten Häusern abgibt und im August 2024 unter den ersten fünf der jeweiligen Kategorie ihre Favoriten bestimmt.

Wer den „13. Certified Star-Award“ mit nach Hause nehmen darf, wird bei der geplanten Preisverleihung am 4. September 2024 im Rahmen des Meet Germany Summits in Frankfurt bekannt gegeben. Dort werden den Siegern schließlich die Pokale und gerahmten Urkunden überreicht.

Infos und Abstimmung unter www.certified.de/star-award

Ein gutes Tagungshotel zu finden, ist entscheidend für den Erfolg einer geschäftlichen Veranstaltung, da es weit mehr als nur einen Ort für Treffen bietet. Es schafft eine Umgebung, die Konzentration, Austausch und Erholung ermöglicht. Zwei Hauptthemen sind hierbei besonders relevant: die infrastrukturellen Gegebenheiten und der gebotene Service inklusive der verfügbaren Zusatzangebote.

Die 10 besten Certified Konferenzhotels sind:

1. Kloster Seeon Kultur- u. Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern

Kloster Seeon / Bezirk Oberbayern

Das Kloster Seeon, gelegen in der idyllischen bayerischen Landschaft, ist nicht nur eine Oase der Ruhe und Besinnung, sondern auch perfekt für konzentrierte Arbeitstreffen. Die historische Atmosphäre kombiniert mit modernster Konferenztechnik macht dieses Hotel zu einem besonderen Erlebnis.

ZUM HOTEL

2. Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel

Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel, Oberursel - Aktualisierte Preise in 2024

Im Herzen des Taunus bietet das Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel eine perfekte Mischung aus Natur und städtischer Erreichbarkeit. Die stilvollen Zimmer und Tagungsräume mit moderner Technik, sowie der professionelle Service garantieren eine effektive Veranstaltung. Das Tagungshotel war bereits Gastgeber der Preisverleihung zum Certified Star Award.

ZUM HOTEL

3. VILA VITA Rosenpark Marburg

Nützliche Informationen und Details | VILA VITA Rosenpark

Dieses Hotel verfügt über 196 Zimmer und besticht durch seine elegante Ausstattung und den erstklassigen Service. Mit einer Vielzahl von Tagungsräumen und einer schönen Lage am Fluss ist das VILA VITA Rosenpark eine ausgezeichnete Location für anspruchsvolle Geschäftsanlässe wie Tagungen, Seminare und top Events.

ZUM HOTEL

4. City Hotel Fortuna Reutlingen

City Hotel Fortuna Reutlingen - 4-Sterne Komfort-Businesshotel

Nahe der schwäbischen Alb gelegen, bietet das City Hotel Fortuna Reutlingen 161 Zimmer und moderne Tagungsmöglichkeiten in einem städtischen Umfeld. Die gute Anbindung und die umfangreichen Serviceleistungen machen es zu einem beliebten Tagungshotel in der Region.

ZUM HOTEL

5. Holiday Inn Stuttgart

HOLIDAY INN STUTTGART, AN IHG HOTEL: Bewertungen, Fotos & Preisvergleich (Deutschland) - Tripadvisor

Das Holiday Inn Stuttgart ist bekannt für seine strategisch günstige Lage und seine hochmodernen Konferenzräume. Es eignet sich hervorragend als Konferenz- und Seminarhotel für Geschäftsreisende, die Wert auf Komfort und Effizienz legen. 320 Zimmer und 17 Tagungsräume lassen viele Möglichkeiten zu.

ZUM HOTEL

6. Holiday Inn Munich City Centre

Startseite • HOLIDAY INN MUNICH - CITY CENTRE

Direkt im Herzen Münchens gelegen, kombiniert dieses 4 Sterne Hotel urbanen Charme mit ausgezeichneten Tagungsfazilitäten. Es ist die ideale Location für Veranstaltungen, die eine zentrale Lage in der bayerischen Hauptstadt suchen. Das Tagungshotel bietet 582 Zimmer und 18 Tagungsräume.

ZUM HOTEL

7. Landgut Stober

tagen berlin heiraten feiern Berlin Brandenburg am See am Wasser - Klimaneutrale Tagungen

Das Landgut Stober bietet eine einzigartige Atmosphäre, egal ob Sie eine Tagung, ein Meeting, ein Seminar, ein Event, eine Konferenz oder ein Jubiläum planen. Das historische Ambiente und die nachhaltige Bewirtschaftung des Hotels schaffen ein inspirierendes Umfeld für alle Teilnehmer fernab der Stadt. 300 Zimmer und 30 Tagungsräume direkt am See lassen jedes Event, jede Tagung und jedes Seminar zu einem Highlight werden.

ZUM HOTEL

8. Best Western Plus Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum

Best Wester Plus Palatin beherbergt vielseitige Tagungsräume. Das macht es zum Platz 8 der besten Tagungshotels.

Das in Wiesloch gelegene Palatin Hotel ist ein Zentrum für Kultur und Begegnung. Die vielseitigen Konferenzräume und der kulturelle Rahmen des Kongresshotels bieten einzigartige Möglichkeiten für Veranstaltungen aller Art.

ZUM HOTEL

9. Hotel am Badersee

Wellness & Balance – Hotel am Badersee

Versteckt in den Alpen, nahe Garmisch-Partenkirchen, ist das 4 Sterne Hotel am Badersee eine Oase der Ruhe. Mit Blick auf den See und die Berge ist es der ideale Ort für kreative Workshops und intensive Arbeitstreffen.

ZUM HOTEL

10. Radisson Blu Hotel Leipzig

Hotels in Leipzig | Leipziger Stadtzentrum | Radisson Blu

Dieses Hotel im Zentrum von Leipzig besticht durch seine moderne Architektur und seine topmodernen Tagungseinrichtungen. Es ist besonders für Veranstaltungen geeignet, die ein urbanes Umfeld bevorzugen.

ZUM HOTEL

Was macht gute Tagungshotels und Seminarhotels aus?

Infrastruktur und Erreichbarkeit

Die Lage eines Tagungs- oder Konferenzhotels spielt eine zentrale Rolle bei der Planung eines Events. Ideal ist eine zentrale Position mit exzellenter Verkehrsanbindung, die allen Teilnehmern eine stressfreie Anreise ermöglicht – sei es per Auto, Bahn oder Flugzeug. Eine Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz und die Nähe zu wichtigen Verkehrsknotenpunkten sind ebenso wichtig. Die technische Ausstattung des Hotels muss modernen Anforderungen entsprechen. Dies alles beinhaltet leistungsfähiges WLAN, das überall im Hotel verfügbar ist, moderne Audio- und Videotechnik für Präsentationen und die Möglichkeit, hybride Meetings effizient durchzuführen. Flexible Raumangebote sind ebenfalls entscheidend, da die Größe und Ausstattung der Tagungsräume an verschiedene Veranstaltungstypen und Teilnehmerzahlen angepasst werden können. Dies umfasst modulare Veranstaltungsräume, die sich für Workshops, Seminare, große Konferenzen oder kleine Besprechungen eignen.

Service und Zusatzangebote

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Service, den das Hotel bietet. Ein erfahrenes und professionelles Veranstaltungsteam, das von der Planung bis zur Durchführung einer Tagung unterstützend zur Seite steht, ist unverzichtbar. Dies schließt schnelle Reaktionen auf Anfragen und Probleme ein sowie die Fähigkeit, maßgeschneiderte Lösungen für spezielle Anforderungen zu bieten. Externe Dienstleister und Technikpartner sollten ebenfalls durch das Seminarhotel vermittelt werden können, wenn es die Leistungen nicht selbst anbietet. Hochwertige Catering-Optionen, die von Kaffee und Snacks bis hin zu vollständigen Mahlzeiten reichen, sollten die physischen Bedürfnisse der Teilnehmer erfüllen und dabei auch auf spezielle Ernährungsbedürfnisse eingehen können. Die atmosphärischen Bedingungen in den Arbeitsbereichen, wie natürliches Licht, angenehme Akustik und ergonomische Möbel, tragen wesentlich zur Produktivität und Zufriedenheit bei. Zusätzliche Annehmlichkeiten wie ein Fitnesscenter, Spa-Bereiche oder kulturelle Angebote im Hotel können den Teilnehmern wichtige Pausen und Entspannung nach einem anstrengendem Meeting bieten. Abschließend wird die Bedeutung von nachhaltigen Praktiken immer größer. Hotels, die Umweltschutzmaßnahmen wie Energieeffizienz, Wasserersparnis und Abfallreduktion ernst nehmen, ziehen zunehmend umweltbewusste Unternehmen an.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Tagungs- oder Konferenzhotel, das in allen diesen Kategorien überzeugt, eine Atmosphäre schafft, die nicht nur produktiv ist, sondern auch angenehm und inspirierend für alle Beteiligten und besonders auch für Trainer ist. Die richtige Wahl eines Tagungs- und Seminarhotels ist somit ein kritischer Faktor für den Erfolg jedes Events.

Für welches Konferenzhotel sollten Sie sich entscheiden?

Star Award“: Kloster Seeon bestes Tagungshotel - CIMunity: Conference & Incentive Management - A European Magazine for the Meetings Industry

Die Wahl des richtigen Tagungshotels hängt von den spezifischen Anforderungen der Veranstaltung ab. Für historisches Flair und ruhige Arbeitsumgebungen sind das Kloster Seeon und das Landgut Stober herausragend. Wer hingegen moderne Urbanität bevorzugt, findet im Radisson Blu Hotel Leipzig oder im Holiday Inn Munich City Centre ideale Bedingungen. Letztlich garantiert jedes dieser zehn Tagungshotels eine ausgezeichnete Erfahrung, wobei vor allem die individuellen Bedürfnisse und der Zweck der Veranstaltung den Ausschlag geben sollten. In jedem Fall finden Sie top bewertete und die besten Conference Hotels auf www.certified.de.

In der neuesten Folge des „Certified Spotlight Podcast“ gibt Wiebke Losekamp, eine erfahrene Expertin im Bereich Business Travel und Hotelmanagement, spannende Einblicke in ihre Karriere und die Welt des Geschäftsreisemanagements. Der Podcast, der darauf abzielt, Brancheninsider vorzustellen und tiefgehende Gespräche über berufliche Wege und aktuelle Trends zu führen, hat mit Frau Losekamp eine besonders interessante Persönlichkeit zu Gast.

Hier die neuste Folge hören

Über Wiebke Losekamp

Wiebke Losekamp ist seit fast einem Jahrzehnt bei DERTOUR Deutschland tätig und aktuell als Teamleiterin verantwortlich für die Bereiche Einkauf und Buchung im Hotelgewerbe über die Plattform Raid Finding. Ihre Karriere begann sie ursprünglich in den Feldern der Medien- und Politikwissenschaft, bevor sie ihrer Leidenschaft für die Hotellerie nachging. Diese Entscheidung führte sie in eine Branche, in der sie sich nicht nur beruflich, sondern auch persönlich stark einbringen konnte.

Themen und Highlights der Podcast-Folge

Im Gespräch mit dem Gastgeber Christian, erörtert Losekamp verschiedene Facetten ihrer Tätigkeit. Sie spricht über die Herausforderungen und Veränderungen im Bereich der Geschäftsreisen, insbesondere im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Qualität. Zentral ist dabei das Zusammenspiel von Preisverhandlungen und Qualitätsstandards, die im modernen Geschäftsreisemanagement immer wichtiger werden.

Ein weiteres spannendes Thema, das zur Sprache kommt, ist die Integration von CO2-Emissionsstandards in die Reiseplanung, ein Aspekt, der für viele Unternehmen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Die Diskussion gibt auch Einblicke in die Rolle von digitalen Plattformen wie Raid Finding, die den Einkaufsprozess im Hotelgewerbe revolutionieren, indem sie Papierkram reduzieren und effizientere Vergleichsmöglichkeiten bieten.

Veranstaltungen und Netzwerkmöglichkeiten

Ein besonderes Highlight der Episode ist die Diskussion über Branchenevents wie den „Business Solution Kick off Event“, bei dem sich Travelmanager und Hotelpartner über Neuerungen und Anforderungen für die kommende Saison austauschen. Losekamp betont die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen für Networking und Geschäftsentwicklungen.

Persönliche Einblicke und Zukunftspläne

Losekamp teilt auch persönliche Geschichten, etwa wie ihre Liebe zu Griechenland und ihre Begegnungen mit verschiedenen Kulturen ihre Karriere beeinflusst haben. Diese persönlichen Anekdoten bringen eine reiche, menschliche Perspektive in das Gespräch ein, die oft in der Geschäftswelt fehlt.

Die Episode mit Wiebke Losekamp unterstreicht nicht nur ihre Fachkompetenz und Leidenschaft für ihre Arbeit, sondern gibt auch wertvolle Einblicke in die Dynamik und die aktuellen Trends im Bereich des Geschäftsreisemanagements. Ihr Engagement für Qualität und Nachhaltigkeit sowie ihre Ansichten über die Zukunft der Branche machen diese Podcast-Episode zu einer wertvollen Ressource für alle, die im Hotelgewerbe und in angrenzenden Bereichen tätig sind.

Der Certified Spotlight Podcast ist auf der Certified Webseite sowie auf Plattformen wie Spotify, Apple Music und Google Podcasts verfügbar. Gestartet im Jahr 2023, hat der Podcast bereits eine breite Hörerschaft mit über 15 Episoden erreicht und wird zweimal monatlich aktualisiert. Die Zuhörer können spannende Einblicke in verschiedene Bereiche wie Hotellerie, Hotelmarketing, Reisen, Business Travel, MICE und Insider-Wissen erwarten.

 

Hier die neuste Folge hören

Video-Aftermovie zum Event

Vielen Dank für das Sponsoring des Videos an Lukas Adam Media.

Organisation in Zusammenarbeit von Certified, Till Runte, Christian Badenhop, Achim Hunzinger und die dazugehörigen Teams. Danke an die Location Villa Stokkum Hanau und Zehntscheune Hanau.

Am 18. April 2024 versammelte sich die Elite der MICE-Branche im Best Western Premier Hotel Villa Stokkum in Hanau, um die neuesten Trends und Herausforderungen im Meeting-, Incentive-, Convention- und Event-Sektor zu diskutieren. Der ganztägige Certified MICEnetwork Event bot den Teilnehmenden von 09:30 bis 17:30 Uhr ein dichtes Programm aus Vorträgen, Diskussionen und Netzwerkmöglichkeiten.

Die Agenda – Ein Überblick

Moderator Christian Badenhop, Jens Schließmann, Geschäftsführer des VDR, und Richard Thompson III. von dm Drogerie Markt Deutschland eröffneten das Event mit jeweils einer Keynote, in der sie Einblicke in die aktuellen und zukünftigen Anforderungen der globalen Geschäftsreisewelt gaben.

Der Fokus auf Nachhaltigkeit

Susanne Bonfig, Immobilien Investorin und Beraterin, brachte den European Green Deal in den Kontext des MICE-Sektors und diskutierte, wie Nachhaltigkeitsmaßnahmen die Branche beeinflussen können. Ihre Erfahrungen aus der Immobilienwirtschaft und ihre Mitwirkung am White Paper des GCB lieferten wertvolle Perspektiven zur Integration von Umweltbewusstsein in die Eventplanung.

 

Podiumsdiskussion der Certified Konferenz

Podiumsdiskussion der Certified Konferenz

Podiumsdiskussion: MICE Branche im Austausch

Die Podiumsdiskussion „Die Themenvielfalt unserer Branche – eine Bestandsaufnahme“ bot tiefe Einblicke in die Symbiose zwischen Corporate Business Travel und MICE. Vertreter von HSMA, BWH Hotels, Würth und PwC erörterten, wie sich die Grenzen zwischen geschäftlichen Reisen und Veranstaltungen immer mehr verwischen.

Technologie am Nachmittag im Vordergrund

Der Nachmittag war geprägt von technologischen Themen. Dina Spiegel, Expertin für kommerzielle Gastfreundschaft, beleuchtete den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der MICE-Hotellerie und ihre Auswirkungen auf die Kundenerfahrung und betriebliche Effizienz. Die folgenden Vorträge beschäftigten sich mit Digitalisierung im Buchungsbereich und neuen Tools, die möglicherweise traditionelle Buchungsportale ersetzen könnten.

Die Kundenreise im MICE-Bereich

Matthias Kirchgässner gab mit seinem Vortrag „Customer Journey im MICE Bereich“ praktische Einblicke in die Veranstaltungsorganisation für große Branchen wie Automotive und Elektrotechnik. Er hob die Bedeutung einer durchdachten Planung und Ausführung für den Erfolg von Incentives, Kongressen und Messen hervor.

 

Lutz Wagner - Ehemaliger Bundesliga Schiedsrichter ist Teil des Certified Meetings. Networking und Informationsfluss für die Tagungswirtschaft und Meetings Industry.

Lutz Wagner – Ehemaliger Bundesliga Schiedsrichter ist Teil des Certified Meetings. Networking und Informationsfluss für die Tagungswirtschaft und Meetings Industry.

Abschluss und Ausklang mit Lutz Wagner

Der letzte offizielle Programmpunkt des Tages war die Keynote von Lutz Wagner, ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter, zum Thema „Richtig, schnell + mutig entscheiden“. Wagner zog Parallelen zwischen schnellen Entscheidungen im Sport und in der Geschäftswelt, eine Metapher, die zum Nachdenken anregte.

Das Event endete mit der Einladung zu Cocktails & Drinks, die Gelegenheit für informelles Netzwerken und den Austausch von Gedanken und Ideen boten.

 

Meetings, Incentives, Conventions und Exhibitions gehören zur Abkürzung.

Meetings, Incentives, Conventions und Exhibitions gehören zur Abkürzung.

Was versteht man unter MICE?

MICE ist ein Akronym, das für „Meetings, Incentives, Conventions, and Exhibitions“ steht. Es bezieht sich auf einen spezialisierten Sektor der Tourismusbranche, der sich auf die Planung, Buchung und Durchführung von geschäftlichen Veranstaltungen konzentriert. Jeder Bestandteil des Marktes bedient eine eigene Art von Veranstaltung:

  1. Meetings: Dies umfasst kleinere Unternehmensversammlungen, Workshops oder Seminare, die oft fokussiert und themenspezifisch sind und das Ziel haben, Informationen auszutauschen oder Fähigkeiten zu entwickeln.
  2. Incentives: Incentive-Reisen sind Belohnungsreisen für Mitarbeiter oder Partner, die als Anerkennung für hervorragende Leistungen angeboten werden. Sie sollen motivieren und die Bindung an das Unternehmen stärken. Solche Veranstaltungen sind oft mit Erlebnisreisen verbunden, die einmalige und außergewöhnliche Erlebnisse bieten.
  3. Conventions (auch Konferenzen oder Kongresse genannt): Hierbei handelt es sich um größere Veranstaltungen, die Branchenexperten zusammenbringen, um Wissen auszutauschen, Netzwerke zu bilden und neueste Entwicklungen zu diskutieren. Sie sind oft themenzentriert und können nationale oder internationale Teilnehmer anziehen.
  4. Exhibitions (Ausstellungen oder Messen): Diese Events sind darauf ausgelegt, Produkte oder Dienstleistungen einem breiten Publikum vorzustellen. Sie bieten Unternehmen eine Plattform, um sich zu präsentieren, neue Kunden zu gewinnen und bestehende Geschäftsbeziehungen zu pflegen.

Bedeutung in der Tourismusindustrie

Der MICE-Bereich ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor im Tourismussektor. Hotels, Kongresszentrum und andere Veranstaltungsorte sind oft speziell darauf ausgerichtet, die Anforderungen von MICE-Veranstaltungen zu erfüllen. Diese Events ziehen nicht nur lokale, sondern auch internationale Gäste an, was bedeutende wirtschaftliche Impulse für die Gastgeberstädte und -regionen bringt.

Herausforderungen und Chancen

MICE-Netzwerktreffen stellen sowohl Herausforderungen als auch Chancen dar. Zu den Herausforderungen gehören die Logistik der Veranstaltungsplanung, hohe Erwartungen an die Qualität der Durchführung, die Notwendigkeit, technologische Innovationen zu integrieren, und die zunehmende Notwendigkeit, Nachhaltigkeitsstandards zu erfüllen. Gleichzeitig bieten sie die Chance zur wirtschaftlichen Belebung, zur Förderung von Geschäftsbeziehungen und zur Steigerung des Bekanntheitsgrades einer Region oder Stadt als wichtiger Veranstaltungsort.

 

Events wie Kongressen, Tagungen, Meetings, Events für und von Unternehmen - Kongress in Hanau in der Villa Stokkum.

Events wie Kongressen, Tagungen, Meetings, Events für und von Unternehmen – Kongress in Hanau in der Villa Stokkum.

Was sind MICE Events?

MICE-Events sind geschäftliche Veranstaltungen, die eine Schlüsselkomponente in der Tourismus- und Eventbranche darstellen. Wenn wir uns auf MICE-Veranstaltungen „mit Fokus auf Certified, Hotels, Locations“ konzentrieren, sprechen wir über spezifische Aspekte der Qualitätszertifizierung, der Auswahl und Ausstattung von Veranstaltungsorten sowie der Rolle von Hotels in diesem Sektor.

Certified bezieht sich auf Zertifizierungen, die Veranstaltungsorte oder Dienstleister erlangen können, um ihre Eignung und Qualität für die Ausrichtung von Veranstaltungen zu demonstrieren. Solche Zertifikate werden oft von Branchenverbänden oder unabhängigen Zertifizierungsstellen vergeben und belegen, dass ein Anbieter bestimmte Standards in Bezug auf Ausstattung, Servicequalität, Nachhaltigkeit oder Technologie erfüllt. Beispielsweise könnten Hotels oder Kongresszentren Zertifikate für hervorragende Kundenservice-Standards, umweltfreundliche Betriebspraktiken oder herausragende technologische Infrastruktur erhalten.

Business-Hotels für Ihre Geschäftsreisen

Hotels spielen eine zentrale Rolle in der Mice-Branche. Sie bieten nicht nur Unterkunft für Teilnehmer, die von außerhalb kommen, sondern oft auch die Veranstaltungsorte selbst. Hotels, die sich auf MICE spezialisieren, verfügen in der Regel über dedizierte Tagungsräume, Ballsäle, Business-Center und weitere Einrichtungen, die für geschäftliche Zusammenkünfte, Großveranstaltungen und Ausstellungen geeignet sind. Die besten MICE-Hotels integrieren flexible Raumkonzepte, hochmoderne audiovisuelle Technik und professionelle Event-Management-Dienste, um den vielfältigen Anforderungen dieser Veranstaltungen gerecht zu werden.

MICE-Locations

Die Auswahl der Location ist entscheidend für den Erfolg eines Events in der MICE-Branche. Ideale MICE-Locations sind nicht nur ästhetisch ansprechend und gut zugänglich, sondern auch funktional, mit anpassungsfähigen Räumlichkeiten, die verschiedenste Veranstaltungsformate unterstützen können. Darüber hinaus sollten sie über alle notwendigen technischen Einrichtungen verfügen und in der Lage sein, eine große Anzahl von Teilnehmern komfortabel unterzubringen. Neben Hotels gehören zu beliebten MICE-Locations auch spezialisierte Kongresszentrum, historische Gebäude, kulturelle Einrichtungen und sogar Freiluft-Veranstaltungsorte, die jeweils einzigartige Atmosphären und Erlebnisse bieten können.

Weitere Bilder des Events:

Moderator Christian Badenhop bei der Eröffnung

Moderator Christian Badenhop bei der Eröffnung

Die Gäste lauschen den Vorträgen

Die Gäste lauschen den Vorträgen

Leon Badenhop singt in den Pausen mit seiner akustischen Gitarre.

Leon Badenhop singt in den Pausen mit seiner akustischen Gitarre.

In der 21. Folge des Certified Spotlight Podcasts gewähren Moderator Christian Badenhop und der Gast, Lukas Adam, einen seltenen Blick hinter die Kulissen der Podcast-Produktion. Diese Episode, betitelt „Der Mann, der die Fäden zieht“, enthüllt, wie die Zusammenarbeit und das technische Know-how von Lukas Adam es möglich gemacht haben, den Podcast professionell zu präsentieren und die Certified-Plattform zu bereichern.

Hier die neuste Folge hören

Ein unverzichtbarer Motor hinter den Kulissen

Christian Badenhop eröffnet das Gespräch mit einer Einleitung in die Entstehungsgeschichte des Podcasts, die ohne Lukas Adams Engagement undenkbar gewesen wäre. Adams Rolle geht weit über das Schneiden der Folgen hinaus; er ist der strategische Kopf hinter dem Erfolg des Formats, verantwortlich für die technische Umsetzung, die Webseite, Social Media und Videoproduktion.

Lukas Adam, ein Selfmade-Experte in Sachen Medien und Gründer von Lukas Adam Media, teilt seine Erfahrungen und den Weg, der ihn zu einem Profi-Berater und Umsetzer für digitale Medienprojekte machte. Angefangen mit einer Leidenschaft für Technik in jungen Jahren, bis hin zum Aufbau seiner eigenen Agentur, demonstriert Adam die Bedeutung von Praxis, Lernbereitschaft und Innovation im digitalen Zeitalter.

Ein Portfolio, das beeindruckt

Das Gespräch nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise durch die vielfältigen Dienstleistungen von Lukas Adam Media. Von Webseiten- und Videoproduktion über Eventmanagement bis hin zu Social Media – Lukas und sein Team bieten maßgeschneiderte Lösungen, die speziell auf die Bedürfnisse der Hotellerie und darüber hinaus zugeschnitten sind. Mit einem starken Fokus auf persönliche Beratung und individuelle Strategien hebt sich Lukas Adam von der Masse ab und liefert Ergebnisse, die sowohl innovative als auch praktisch umsetzbar sind.

Content is King – auch in Zukunft

Ein besonderer Fokus der Diskussion liegt auf der Bedeutung von qualitativ hochwertigem Content für Webseiten und die Rolle von Blogs und SEO-optimierten Beiträgen. Lukas betont, dass der richtige Content nicht nur die Sichtbarkeit bei Google steigert, sondern auch einen echten Mehrwert für Leser und Kunden bietet. Er gibt Einblicke in die Zukunft des Content Marketings und wie künstliche Intelligenz (KI) bereits heute und in Zukunft eine Rolle in der Content-Erstellung spielt.

Visionen für die Zukunft

Abschließend teilt Lukas seine Visionen für die Zukunft, nicht nur für seine Agentur, sondern auch für die Branche. Er betont die Bedeutung von Qualität, individueller Beratung und der Notwendigkeit, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und anzupassen. Die Passion für seinen Beruf und die Offenheit für neue Technologien machen Lukas Adam zu einem gefragten Experten und Visionär in der digitalen Medienlandschaft.

Der Certified Spotlight Podcast – Ein Muss für Branchenkenner

Der Certified Spotlight Podcast hat sich als unverzichtbare Quelle für spannende Einblicke in die Hotellerie, Hotelmarketing, Reisen und mehr etabliert. Mit über 15 Folgen seit seinem Start in 2023 bietet der Podcast alle zwei Wochen tiefgründige Gespräche, Insider-Wissen und praktische Tipps für Profis und Enthusiasten gleichermaßen. Verfügbar auf der Certified-Webseite, Spotify, Apple Music und Google Podcasts, ist es das Ziel, die Zuhörer zu inspirieren, zu informieren und die Welt der Hotellerie und angrenzender Branchen näher zu bringen.

Hier die neuste Folge hören

Eine historische Transformation: Das Hotel Stadtpalais zwischen Tradition und Moderne

Eine Zeitreise bis ins moderne Köln. Denkmalgeschützt, jedoch modern restauriert, begeistert das Hotel Stadtpalais mit einem einzigartigen Flair. Mit viel Liebe zum Detail wurde das ehemalige Kaiser Wilhelm-Bad aus dem Jahr 1914 und die angeschlossene Volksbibliothek zu einem 4-Sterne-Hotel
umgestaltet. Dabei wurde besonders auf das Thema Nachhaltigkeit geachtet. Dafür wurde das Haus nach  eingehender Prüfung nun erstmals als „Certified Green Hotel“ ausgezeichnet. Der Certified-Prüfer Florian Käufer, der im Projektmanagement für touristische Nachhaltigkeit und Zusammenarbeit tätig ist, vergab  mit 2.781 Punkte von 5.000 möglichen Punkten das Prädikat „Gut“.

Die einzigartige Atmosphäre der restaurierten Kaiser-Wilhelm-Badeanstalt

„Mich beeindruckt sehr, wie es im Hotel Stadtpalais gelungen ist, ein historisches, unter Denkmalschutz  stehendes Gebäude in die Moderne zu transformieren und dabei auch noch die Nachhaltigkeit zu berücksichtigen“, betont Certified-Geschäftsführer Till Runte. Wer den Empfangsbereich des Hotels durchquert, den erwartet das eigentliche Herzstück des Gebäudes. Denn die Gäste speisen in der Schwimmhalle des ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Bades. Dort, wo früher das Becken war, findet sich jetzt auf einer Ebene genug Platz für Tische und Mobiliar auf dem originalgetreuen Fliesenmuster. Von den Wandfliesen, den vielen Nischen, die einmal als Umkleidekabinen dienten, bis hin zu einem Sprungturm erinnert alles an die ehemalige Badeanstalt. Für die loungige Abendstimmung sorgen ein geschmackvoller Barbereich und die LED-Beleuchtung.

Bio`s Bar und die Erinnerungen an Alfred Biolek: Ein Blick auf die Lanxess Arena

„Ein weiteres Highlight des Hotels ist Bio`s Bar mit Blick auf die Lanxess Arena“, erklärt Certified-Prüfer Florian Käufer. „Dabei war der Entertainer Alfred Biolek nicht nur Pate und Namensgeber, sondern hat bereits zu Lebzeiten persönliche Gegenstände hier ausgestellt, die noch immer zu bewundern sind.“ Für Tagungen stehen sieben Tagungsräume mit einer maximalen Kapazität von 70 Personen bereit – von der ehemaligen Volksbibliothek bis hin zu weiteren Räumen in den Nischen der alten Schwimmhalle. Wohnen und übernachten dürfen die Gäste mit den Eindrücken aus der Zeitreise in 115 modern gestalteten Zimmern. Das „grüne“ Engagement von Team und Management überzeugte den Certified-Prüfer gleichermaßen. „Es ist auch erkennbar, dass die Abteilungen wie F&B, Verwaltung und Housekeeping stetig an sich arbeiten und den Nachhaltigkeitsprozess vorantreiben“, so Florian Käufer.

Nachhaltigkeit im Fokus: Die Zertifizierung des Hotel Stadtpalais als „Certified Green Hotel“

Doch warum hat sich das Hotel Stadtpalais zu einer „grünen“ Zertifizierung entschlossen? Ausschlaggebend war für den Geschäftsführer Rainer Siewert vor allem die notwendige Umsetzung des anstehenden Lieferkettengesetzes. Denn nur so kann das Individualhotel künftig weiterhin an Ausschreibungen von Verbänden, Regierungsstellen sowie Konzernen teilnehmen. „Wir gehen davon aus, dass uns die Zertifizierung in unserem Handeln, Umgang und Unternehmenswahrnehmung ein gutes Stück weiterbringen wird sowie ein deutlicher Bestandteil unserer Zukunftsfähigkeit sein wird“, so Rainer Siewert. „Zudem empfinden wir aktuell einen kleinen Vorsprung in der erfolgten Zertifizierung, da wir als Individual- und Stadthotel diesen Schritt gegangen sind, bevor es zwingend erforderlich war. Somit wird ein noch höherer Stellenwert in der Glaubwürdigkeit unterstrichen.“ Den Zertifizierungsprozess hat das Team in vielen Bereichen als Bestätigung ihres bisherigen Handelns empfunden, aber auch als Anstoss bisherige Abläufe zu hinterfragen.

Zukunftsfähigkeit durch Nachhaltigkeit: Die Motivation hinter der Zertifizierungsentscheidung

„Tatsächlich haben wir recht schnell erkannt, dass man als Unternehmen keine Angst vor einer Zertifizierung haben muss, da wir viele wichtige Punkte und Bausteine in Bezug auf Nachhaltigkeit schon immer gelebt haben – da diese eben auch ein großes Einsparpotential darstellen“, erläutert der Geschäftsführer. „Es ist tatsächlich erstaunlich, wie zügig interne Abläufe und Prozesse auch untereinander bereits in Frage gestellt werden oder Diskussionen aufwerfen durch die aufgekommenen Fragestellungen aus dem Zertifizierungsprozess. Die  Zertifizierung ist nun ein dauerhafter Prozess und Begleiter, der zunehmend – insbesondere in alltäglichen Abläufen – die bekannte ‚Betriebsblindheit‘ aufdeckt.“

Hier zum Hotel Stadtpalais Köln