Schlagwortarchiv für: HotelZertifizierung

Intersektion von Branchenexpertise und Hotellerie: Einblicke aus dem Dialog mit Tanja Dammann-Götsch im Certified Podcast

Im neuesten Dialog des Certified Podcasts, einer zentralen Plattform für unabhängige Hotel-, Apartment- und Location-Zertifizierungen, bietet die Episode mit Moderator Christian Badenhop und der Einkaufsexpertin Tanja Dammann-Götsch tiefe Einblicke in die Verflechtung von branchenübergreifender Expertise mit der Hotellerie. Der Podcast, seit 2023 ein fester Bestandteil der Branche, beleuchtet in über 15 Folgen die Facetten von Hotelzertifizierung, Marketing, Reisen, Business Travel und MICE.

Tanja Dammann-Götschs Erfahrungsschatz

Tanja Dammann-Götsch, eine erfahrene Persönlichkeit aus der Automobilindustrie, bietet mit ihrem Hintergrund im strategischen Einkauf und als Trainerin und Coach wertvolle Perspektiven für die Hotellerie. Ihre Erfahrungen aus der Automobilbranche, insbesondere im Bereich Einkauf und Training, sind reich an Parallelen und Lernmöglichkeiten für die Hotelindustrie.

Die „Big Five“ im Einkauf

Ein zentrales Thema des Gesprächs sind die „Big Five“ im Einkauf – Preis, Service, Technologie, Qualität und Nachhaltigkeit. Diese Elemente sind für effiziente Einkaufsstrategien unerlässlich und bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für die Hotellerie. Die Ausführungen von Dammann-Götsch unterstreichen, wie diese Faktoren in verschiedenen Branchen Anwendung finden und welche Rolle sie in der Hotellerie spielen könnten.

Was sind die Big Five im Einkauf bezogen auf die Hotellerie?

Die „Big Five“ im Einkauf, wie von Tanja Dammann-Götsch im Certified Podcast diskutiert, sind ein zentrales Konzept, das fünf Schlüsselfaktoren im Einkaufs- und Beschaffungsmanagement umfasst. Diese Faktoren sind entscheidend für die Entwicklung effektiver Einkaufsstrategien in jeder Branche, einschließlich der Hotellerie:

  1. Preis: Der Preis ist oft der auffälligste und unmittelbarste Faktor in einer Einkaufsentscheidung. Es geht darum, Produkte oder Dienstleistungen zu einem Kostenpunkt zu erwerben, der wirtschaftlich vertretbar ist und gleichzeitig den Wert widerspiegelt. Einkäufer müssen dabei das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen, um die Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu gewährleisten.
  2. Service: Service bezieht sich auf das Niveau und die Qualität der Kundenbetreuung und Unterstützung, die ein Lieferant bietet. Dies kann Kundendienst, Reaktionsgeschwindigkeit, Lieferzuverlässigkeit und zusätzliche Dienstleistungen umfassen. Ein hervorragender Service kann langfristige Geschäftsbeziehungen stärken und ist oft ein entscheidender Faktor bei der Auswahl von Lieferanten.
  3. Technologie: Dieser Aspekt befasst sich mit der technologischen Kompetenz und Innovation, die ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Lieferant bietet. In der modernen Geschäftswelt ist die Fähigkeit, mit technologischen Entwicklungen Schritt zu halten, entscheidend. Einkäufer müssen darauf achten, dass die Technologie ihrer Lieferanten aktuell ist und einen Mehrwert bietet, beispielsweise durch Effizienzsteigerungen oder verbesserte Produktqualität.
  4. Qualität: Die Qualität bezieht sich auf die Gesamtleistung und Zuverlässigkeit eines Produkts oder einer Dienstleistung. Sie ist entscheidend für die Kundenzufriedenheit und langfristige Geschäftserfolge. Einkäufer müssen sicherstellen, dass die Qualität den Standards und Erwartungen des Unternehmens entspricht, um die Integrität des Endprodukts oder der angebotenen Dienstleistung zu gewährleisten.
  5. Nachhaltigkeit: Dieser Faktor hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Nachhaltigkeit im Einkauf bezieht sich auf ökologische und soziale Verantwortung. Unternehmen müssen darauf achten, dass ihre Lieferketten umweltfreundlich und ethisch vertretbar sind. Dies umfasst Aspekte wie faire Arbeitsbedingungen, Ressourceneffizienz und die Reduzierung von Umweltauswirkungen.

Diese „Big Five“ sind nicht isoliert zu betrachten, sondern interagieren und beeinflussen einander. Ein effektiver Einkauf erfordert eine ausgewogene Berücksichtigung all dieser Aspekte, um langfristigen Erfolg und nachhaltige Geschäftsbeziehungen zu gewährleisten. In der Hotellerie können diese Prinzipien beispielsweise angewandt werden, um die richtigen Lieferanten für Lebensmittel, Ausstattung und Dienstleistungen auszuwählen, die sowohl den betrieblichen Anforderungen als auch den Erwartungen der Gäste entsprechen.

Nachhaltigkeit und Compliance

Dammann-Götsch hebt die steigende Bedeutung von Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung hervor. Sie diskutiert, wie Nachhaltigkeit nicht nur aus ökologischer Sicht, sondern auch als Teil der betrieblichen Compliance und Ethik in modernen Geschäftspraktiken eine Rolle spielt.

Digitale Kommunikation und ihre Auswirkungen

Die Diskussion um die Zunahme digitaler Kommunikationstools wie Microsoft Teams und deren Einfluss auf die Hotellerie ist besonders relevant. Dammann-Götsch betont, wie diese Werkzeuge die Art und Weise verändern, wie Unternehmen interagieren und Geschäfte abwickeln.

Persönliche Hotelpräferenzen und Servicequalität

Dammann-Götsch teilt ihre persönlichen Vorlieben bezüglich Hotelaufenthalten und betont dabei die Wichtigkeit exzellenter Servicequalität und Gastfreundschaft. Diese persönliche Perspektive bietet einen interessanten Einblick in die Erwartungen und Präferenzen von Geschäftsreisenden.

Verfügbarkeit des Certified Podcast

Der Certified Podcast ist auf der Certified Webseite sowie auf gängigen Plattformen wie Spotify, Apple Music und Google Podcasts verfügbar. Mit seiner Mischung aus Experteninterviews und tiefgehenden Analysen ist der Podcast eine wichtige Ressource für Fachleute und Interessierte in der Hotellerie.

Die aktuelle Folge 16 hören Sie hier: HIER KLICKEN

Weitere Folgen hören Sie hier: HIER KLICKEN