Hotels in Köln: Sie suchen ein Hotel in Köln?

Friesenwall 68 - 72
50672 Köln
Deutz-Mülheimer-Straße 22-24
50679 Köln
Adam-Stegerwald-Str. 9
51063 Köln
Dellbrücker Hauptstr. 201
51069 Köln

Köln - Die Stadt am Rhein ist nicht nur als Karnevalshochburg bekannt. Die Metropole, in der rund eine Million Menschen wohnen, hat eine bewegte Kunstszene, Medienstandort und Studentenstadt. Köln ist also kreativ, attraktiv und jung. Trotzdem hat die Stadt eine lange und spannende Geschichte. Erstes menschliches Leben im Raum des heutigen Köln wird schon mit der Alterssteinzeit in Verbindung gebracht. Die erste städtische Siedlung geht auf das Jahr 38 v. Chr. zurück. im Jahre 50 wurde Köln das Stadtrecht durch die Römer verliehen. Köln wurde groß und entwickelte sich prächtig. Die Stadt war im Mittelalter die größte Stadt im deutschsprachigen Raum und gehörte lange Zeit zum Handelszentrum im Westen. Im zweiten Weltkrieg wurde Köln stark zerstört, später aber wieder aufgebaut. So kann die Stadt ihre eindrucksvolle Geschichte heute wieder erzählen.

Sehenswürdigkeiten

Bekanntheit über die Grenzen Kölns hinaus hat der Kölner Dom. Er ist die größte gotische Kirche im Norden Europas und wurde 1966 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Der Dom ist das Wahrzeichen Kölns. Das römische Straßen- und Wegenetz, das die Stadt in der Gründerzeit entscheidend prägte, ist heute noch teilweise vorhanden. So wurde z. B. aus dem cardo maximus die Hohe Straße, aus der decumanus maximus die Schildergasse. Im Innenstadtbereich finden sich die Reste römischer Bauwerke, die teilweise unterirdisch (Rathaus) zugänglich sind. Das älteste, aus Stein gebaute Haus, ist das Ubiermonument, auch Hafenturm genannt. Auch Teile der römischen Stadtmauer sind noch erhalten und können besichtigt werden. Aus der Zeit des Mittelalters sind das Rathaus, das Stapelhaus, der Gürzenich und das Overstolzenhaus, das älteste erhaltene Wohngebäude, zu nennen. Ebenso gehören das Severinstor, das Hahnentor oder die Ulrepforte zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Köln. Die Stadt ist auch aus der Luft zu erleben. Mit der Seilbahn, die zwischen dem Rheinpark und dem Zoo pendelt, kann die Domstadt aus einer ganz anderen Perspektive erschlossen und bestaunt werden.

Nachtleben

Köln hat ein aufregendes und umfangreiches Nachtleben. Gerade in der Innenstadt laden viele Kneipen und Bars auf ein Kölsch (oder auch mehrere) ein. Im Belgischen Viertel, im Friesenviertel oder dem Kwartier Latäng gibt es zahlreiche Szenelokalitäten und auch in den umliegenden Stadtteilen kann man sich die Nacht um die Ohren schlagen. Wer es etwas dezenter mag, ist in der Kölner Philharmonie gut aufgehoben. In einem der renommiertesten Häuser Europas steht ein erstklassiges Programm auf dem Spielplan. In den Theatern der Stadt kommen etliche großartige Stücke zur Aufführung. Das gilt sowohl für die städtischen Bühnen wie dem Kölner Schauspielhaus, dem Hänneschen-Theater und Oper als auch für kleine, privatbetriebene Spielstätten wie dem Millowitsch-Theater oder dem Keller. Zu bestimmten Zeiten öffnen auch die Kulturstätten ihre Pforten zu langen Nächten und lassen einen Blick hinter die Kulissen zu. Musik, Theater, Literatur und Museen laden für eine Nacht die Besucher zu unvergesslichen und besonderen Veranstaltungen ein. Fehlen darf auch die fünfte Jahreszeit nicht, die in Köln stets das gesellschaftliche Leben prägt. Der Karneval ist aus Kölle nicht mehr wegzudenken.

Shopping

Köln ist eine der beliebtesten Shopping-Metropolen. Die Kölner Innenstadt mit ihren vielen kleinen, attraktiven Geschäften in der Hohe Straße, der Schildergasse, der Breiten Straße oder der Ehrenstraße bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas. Neben kleinen, individuellen Läden sind natürlich hier auch die großen Ketten und Labels angesiedelt. Von trendiger Mode über Delikatessenläden bis hin zu angesagten Bistros und Restaurants ist hier alles zu finden. Auch die Shopping-Passagen laden die Besucher mit ihrem umfangreichen Angebot ein. In den Colonaden am Kölner Hauptbahnhof sind rund 65 Gastronomiebetriebe und Einzelhandelsgeschäfte zu finden, in der Neumarkt-Passage finden die Besucher eine Auswahl an Kunst, Kultur, Gastronomie und hochwertigem Shoppingangebot. Nur wenige Gehminuten entfernt findet man in der Neumarkt-Galerie Möbel, Sportartikel, Dinge des täglichen Lebens und noch eine Menge mehr. Zum Verweilen und Verschnaufen lädt ein Café in der lichtdurchfluteten Passage ein. Die WDR-Arkaden sind ein architektonisches Meisterwerk. Hier kommt der Einkaufsspaß nicht zu kurz, sowohl die Dame, als auch der Herr findet hier immer etwas. Und auch der WDR ist mit seinem Shop präsent. Kulinarisch werden die Besucher in einem japanisches Restaurant und zwei Cafés verwöhnt. Zahlreiche Shopping-Events laden das ganze Jahr über ein, den Einkauf zu einem echten Erlebnis zu gestalten. Verkaufsoffene Sonntage, Sales-Angebote oder die lange Shopping-Nacht ziehen die Besucher an und sorgen auch mit der kulturellen Umrahmung für eine bleibende Erinnerung.

© 2017 by Certified GmbH & Co. KG