Ein ausführliches Kontaktformular finden Sie hier.

Durch das Absenden Ihrer Daten willigen Sie ein, dass diese zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wer sind die MICE Ladies, wann wurden sie gegründet (und warum)?

Wir sind eine kleine und feine MICE Ladies Travel Tribe, die Female Empowerment fördert, indem wir starke Begegnungen auf persönlicher und beruflicher Ebene schaffen. Die Grundidee der MICE Ladies ist es, persönliche und authentische Verbindungen zu schaffen und gemeinsame Reisen in Kleingruppen mit Mehrwert anzureichern: Jeder unserer Trips enthält - neben jeder Menge Erlebnissen, Spaß und Action - auch Elemente der Persönlichkeitsentwicklung, der Perspektiverweiterung und der Weiterbildung zu aktuellen Themen wie Nachhaltigkeit, Social Impact und Experience Marketing.

 

Innsbruck Tourismus/MICE Ladies

Jede unserer Reisen geht in eine wundervolle Destination, die wir so auf ganz andere Weise – und aus Sicht starker Frauen und ihrer Geschichten und Location-Tipps aus der Gastgeberregion – kennenlernen. Unsere „MICE Ladies“ lernen also durch Erlebnisse mit- und voneinander und bekommen quasi „nebenbei“ Destinationskenntnisse und MICE-Ideen vermittelt. Im Grunde sind diese Reisen sehr exklusive „Fam-Trips“ der ganz besonderen Art.

 

Unsere Trips bringen uns an wunderschöne Plätze in der Natur – zum Yoga, zum Waldbaden, zum Nature-Coaching oder auch mal zum Klettern, wo jede Teilnehmerin ihre Komfortzone erweitern kann. Das alles besprechen wir gemeinsam, abgerundet werden die Erlebnisse durch Weiterbildungseinheiten zu aktuellen Branchenthemen aber auch darüber hinaus.

 

Ganz konkret am Beispiel unseres nächsten Trips nach Innsbruck sieht das so aus, dass wir einen ganzen Tag mit der Snowboardweltmeisterin Heidi Neururer in der Natur mit verschiedenen richtig coolen Erlebnissen verbringen, die als Female Ambassador für unsere Gastgeberdestination Innsbruck steht und mit uns ihre ganz persönliche Story aus Sicht einer Leistungssportlerin teilt und vermittelt, wie diese Erfahrungen und Erkenntnisse in ihr Berufs- und Privatleben einfließen.

 

Innsbruck Tourismus/MICE Ladies

Die Idee für die MICE Ladies entstand bereits 2018. Im Folgejahr 2019 fand schon der erste Trip ins wunderschöne Südtirol statt und Gespräche mit weiteren Destinationen waren am laufen – bevor wir durch die Pandemie völlig ausgebremst wurden.

 

Während der Zeit des Lock-Downs in denen nur virtuelle Treffen möglich waren wuchs dann die Erkenntnis: Nie waren persönliche nachhaltige Begegnungen und Verbindungen so wertvoll und wichtig wie jetzt – und der Ansatz der MICE Ladies ist gerade jetzt so schön, weil wir uns alle so nach persönlichen Begegnungen sehnen. Diese Pandemie zeigt uns auch auf, dass es gerade jetzt wichtig ist, uns zu verbinden, zu stärken und auch den Mut zu haben, für uns und unsere Ziele – beruflich wie persönlich einzustehen. Gerade wir Frauen standen – und stehen immer noch - während der Phasen des Lock-Downs, des Home Schoolings und dem Home Office und den verschiedenen Rollen immer wieder vor großen Herausforderungen.

 

Deshalb starten die MICE Ladies nun wieder voller Elan durch – Ende Oktober sind wir mit unserem MICE Ladies SHEROES Trip zu Gast in Innsbruck und wir haben bereits weitere spannende Reiseerlebnisse in Planung. Für mich persönlich ist es ein Herzensthema, meine Kenntnisse und Erfahrungen aus 25 Jahren MICE-Branche mit meiner Lehr- und Coaching-Tätigkeit und der Liebe zu Reisen, zu Kulturen und zur Natur zu verbinden.

 

Innsbruck Tourismus/MICE Ladies 

Können noch weitere Damen aufgenommen werden, gibt es Voraussetzungen, wie ist das Procedere? 

Teilnehmen an unseren Reisen können MICE-Planerinnen aus Agenturen und Unternehmen. Wir sind also kein geschlossener Club und erheben auch keine Mitgliedsbeiträge. Auf unserer – gerade gelaunchten - Website www.mice-ladies.com schreiben wir jeweils unsere aktuellen Reisen aus; die Kurzprogramme sind dort mit einer eigenen Landingpage zu finden. Dort kann man sich auch anmelden. Außerdem haben wir eine LinkedIn Gruppe, in der wir auch über aktuelle Formate berichten. 

Supplier bzw. Destinationen dürfen sich gerne bei uns melden, wenn sie Gastgeber einer unserer ganz besonderen Reisen werden wollen! Unsere Reisen finden in Kleingruppen statt und sind handverlesen, da wir jede Teilnehmerin persönlich selektieren. Dabei betten wir das Reise-Erlebnis in eine Sichtbarkeitskampagne ein und verbinden Experience-Marketing mit Storytelling, indem wir über diese Begegnungen berichten und diese multimedial in verschiedenen Kanälen sichtbar machen. So unterstützen wir die Gastgeberdestination bzw. -organisation in der Positionierung, der Content Creation und der Sichtbarkeit – und gleichzeitig im CSR-Bereich, da wir mit unseren Reisen auch gleich verschiedene SGGs (u.a. Gender Equality) unterstützen. Hier haben wir verschiedene attraktive Pakete geschnürt. Klasse statt Masse, Brand Experience statt Gießkanne also. 

  

Was ist das Ziel, nur ein Netzwerk, nur das Kennenlernen neuer Locations oder…? 

Es gibt gleich mehrere Ziele, es ist quasi eine Win-Win Situation für die Teilnehmerinnen sowie die Gastgeber-Destinationen.

 

Für die Teilnehmerinnen, weil sie neue Destinationskenntnisse erlangen, verbunden mit wertvollen Aha-Erlebnissen, richtig coolen Aktionen und tiefgreifenden Begegnungen auf persönlicher Ebene und sich so beruflich wie privat weiterentwickeln können. Gleichzeitig nehmen sie ganz praktische Tricks und Tipps für den Job mit. Die Verbindungen unserer Teilnehmerinnen untereinander und auch mit den Frauen aus den Gastgeber-Destinationen sind deshalb so wertvoll, weil sie weit über die Reisen hinaus Bestand haben. Die Ladies inspirieren sich untereinander mit ihren Erfahrungen und Geschichten. Wir bringen die MICE Ladies also gleich mehrfach in Bewegung: körperlich, geistig und emotional. Unsere Gruppen sind jeweils bunt gemischt – so verbinden wir interkulturell, generationsübergreifend und global.

 

Innsbruck Tourismus/MICE Ladies

Die Atmosphäre auf den Reisen ist wirklich ganz besonders: es ist ein tiefes Gefühl der Verbundenheit, der Akzeptanz und des Angekommen-Seins – wir reißen quasi ein Stück weit die Mauern des „Perfekt-Sein-Müssens“ und „Erfolgreich-sein-Müssens“ ein. Ich will da nicht zu spirituell klingen, aber diese Ganzheitlichkeit macht diese Verbindungen und Lerneffekte erst so richtig möglich und macht unglaublich viel Freude. Wir fokussieren auf das Persönliche – und das Geschäftliche wird automatisch folgen.

 

Für Destinationen bzw. Supplier bieten die Reisen eine zeitgemäße und interessante Möglichkeit der Kundenansprache und der Entwicklung persönlicher Verbindungen zu einer sehr attraktiven Zielgruppe. Qualität statt Quantität. Gleichzeitig nutzen wir diese Erlebnisse, um Geschichten mit Mehrwert zu erzählen – in unseren Kanälen aber auch in den Kanälen unserer Destinationen.

 

In welchem Turnus finden Veranstaltungen statt?

Ende Oktober geht es nun mit dem MICE Ladies SHEROES Trip nach Innsbruck weiter – weitere Trips werden folgen, in unregelmäßigen Abständen. Mein Ziel ist es, durch unsere Reisen regelmäßig Frauen regional, überregional und auch global zu verbinden, einige male pro Jahr. Wenn Reisen wieder einfacher möglich sein wird, werden wir den Radius wieder größer setzen, wobei wir natürlich auch auf Nachhaltigkeitsaspekte schauen und ein Großteil unserer Reisen schwerpunktmäßig in D-A-CH stattfinden soll – denn es gibt so unglaublich schöne Ecken hier und diese gilt es auch für Veranstaltungen zu entdecken!

 

Sind nur „Kundinnen“ angesprochen und willkommen, oder auch Frauen der MICE Industrie, z.B. Hotelchefinnen, Leiterinnen von Bankettabteilungen, Frauen in Führungspositionen auch bei Zulieferern wie z.B. Catering, Technik, Ausstattung…?

Gute Frage! Teilnehmerinnen unserer Reisen – da wir ja Gäste der Destinationen, Länder und Supplier sind – sind Corporate und Agency Planerinnen. Da die Grundidee die Vernetzung ist, bringen wir unsere Teilnehmerinnen während der Reisen mit spannenden Frauen aus den Destinationen und den Gastgeberorganisationen - Convention Bureaus, DMCs, Hotellerie etc. - über die Erlebnisse, Challenges und Begegnungen in und mit der Natur zusammen. Darin liegt der Zauber dieser Begegnungen. Wobei mir sehr wichtig ist, dass eben die erlebnisorientierte persönliche Begegnung in Kleingruppen und nicht das Verkaufsgespräch im Vordergrund steht!

 

Innsbruck Tourismus/MICE Ladies

Die Idee, die Begegnungen und Reisen über den Tellerrand unserer Branche zu entwickeln gibt es auch bereits – das wird sich entwickeln, im richtigen Tempo. Durch mein großes Netzwerk auch in den Social Impact Bereich gibt es bereits einige spannende Ideen, die auch branchenübergreifend stattfinden könnten...alles sehr spannend!

 

Darüberhinaus gibt es schon erste Überlegungen, pro Reise auch eine begrenzte Anzahl an Supplier-innen zuzulassen – das wird sich entwickeln.

 

Gibt es Pläne für die Zukunft?

I let it flow! Das Schöne ist, dass es – weil Herzensthema – keinem vorgegebenen Businessplan folgen muss und sich entwickeln kann, so wie es grad dran ist. Es kommt zusammen, was zusammenkommen soll, da bin ich sehr entspannt und gleichzeitig zuversichtlich. Wer einmal dabei war wird davon erzählen und wieder dabei sein wollen. Insofern freue ich mich noch auf viele tolle Begegnungen und Projekte und bin offen, was noch so kommt.

 

Es kontaktieren uns immer wieder auch Top-Ladies unserer Branche und auch anderer Branchen, die gerne bei einem der nächsten Trips dabei sein wollen – das freut uns natürlich sehr, da die ganze Idee vor allem auch von der persönlichen Begeisterung und Empfehlung lebt.

 

Die Fragen stellte Till Runte, geantwortet hat Tanja Knecht, Initiatorin der „MICE Ladies“. www.mice-ladies.com

Innsbruck Tourismus/MICE Ladies

 


Unser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Sie möchten gerne über weitere spannende Themen informiert werden?

Abonnieren Sie unseren Newsletter