Ein ausführliches Kontaktformular finden Sie hier.

Durch das Absenden Ihrer Daten willigen Sie ein, dass diese zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tagungen und Seminare verlangen eine hohe Konzentration, das menschliche Gehirn ist aber nicht in der Lage Energie zu speichern. Langes Sitzen kann zudem ermüden. Die kostbare Zeit sollte effektiv genutzt werden, schnell zu Ergebnissen führen und alle Mitstreiter am Veranstaltungsende mit frischem Enthusiasmus wieder nach Hause fahren lassen. Wie gut also eine intensive Zusammenarbeit fruchtet, hängt maßgeblich auch von den äußeren Faktoren ab. Wie hell ist der Raum, können Fenster geöffnet werden, entsprechen die Stühle ergonomischen Empfehlungen und ist immer alles griffbereit, was gebraucht wird. Eigentlich selbstverständlich. Wie sieht es aber mit dem verspannten Rücken aus, welche Pausensnacks wirken erfrischend und welches Mittagessen führt nicht in die Schläfrigkeit und kann man auch mal unter freiem Himmel arbeiten?

 

Spätestens hier erkennt man ein ausgezeichnetes Tagungshotel.

Wenn ein Gesamtverständnis gefordert ist und nicht nur die reine Raummiete mit Kaffeepause. Wenn dann Jogapause oder Pausenmassage auf der Agenda stehen und statt Keksen einen Joghurt-Erdbeer-Granatapfel-Pfeffer Smoothie und Wrap mit Maishühnchen, Avocado, Romana-Salat und Cashewkernen.

Es gibt ganz umfangreiche Erkenntnisse über ein ausgefeiltes Zusammenspiel an Vitaminen, Eiweiß und Kohlehydraten. In der richtigen Abstimmung hält eine ausgewogene Nahrung fit und macht nicht müde. Seien Sie also nicht überrascht, wenn die Nachmittagspause nach einem Mittagsbuffet dann plötzlich so aussieht:

Litschi-Mango-Wasabi-Rucola Smoothie, Dreierlei Tartar von Lachs, Ei und Pumpernickel mit Gurkenspaghetti sowie Rindercarpaccio-Grissini mit geräuchertem Ricotta, Rucolagelee und Pinienkernen. Natürlich darf es auch süße Kleinigkeiten geben, aber nun mal nicht so massiv, dass Sie belasten und müde machen.

Schlussendlich kommt es aber auf die Erwartungshaltung des Tagungsgastes an und da ist eine gute Menschenkenntnis gefragt, um Absprachen so zu gestalten, dass sie zum maximalen Erfolg führen. Dann bleibt die Atmosphäre entspannt.

Für diesen Erfahrungsschatz steht das Hotel am Sophienpark in Baden-Baden.

Das Hotel am Sophienpark liegt mitten im verkehrsberuhigten Stadtzentrum Baden-Badens. Die Flughäfen Baden-Airpark (20 Minuten), Frankfurt am Main und Stuttgart bieten zusammen mit der ICE Strecke eine perfekte Anbindung. Die feine Atmosphäre eines Grandhotels der Belle Epoche ist immer noch präsent, die Gastlichkeit ein Markenzeichen und die Ruhe durch den hoteleigenen Park unvergleichlich.


 

Unser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Sie möchten gerne über weitere spannende Themen informiert werden?

Abonnieren Sie unseren Newsletter