Eine geräumige Wohnküche mit grauen Gardinen. Aus den Fenstern sieht man die gegenüberliegenden Gebäude. Eines ist orange und das andere ist weiß/rot. Links im Zimmer ist eine Küche mit Herd. Davor steht ein Esstisch mit vier durchsichtigen Stühlen. Auf dem Tisch stehen Deko Artikel. Auf der rechten Seite des Zimmers steht ein weiß rotes Sofa mit Roten Kissen. Dem Gegenüber steht ein rotes Sofa vor dem ein kleiner runder Tisch steht. Neben dem Sofa befindet sich eine Stehlampe und dahinter ein kleiner weißer Schrank. Über dem Schrank hängen an den Wänden zwei Bilder.
Boardinghouse

Ein Boardinghouse, das auch als ein Zuhause auf Zeit bekannt ist, ist ein Apartment oder ein Zimmer, welches für eine längere Zeit als normalerweise in einem Hotel üblich ist, angemietet werden kann. Je nach Kategorie sind diese auch unter dem Namen Serviced Apartments bekannten Unterkünfte einfacher oder umfangreicher ausgestattet. Dazu können in einem Boardinghouse neben eleganten Möbeln und Sanitäranlagen auch Serviceleistungen wie ein Wäschedienst oder die Verpflegung gehören. Generell sind Boardinghouses ähnlich wie eine Privatwohnung eingerichtet. Je nach Kategorie bieten Boardinghouses unterschiedlichen Komfort. Während einfache Boardinghouses nur mit dem Nötigsten wie einem Bett, einem Tisch mit Sitzgelegenheiten und einem Kleiderschrank bestückt sind, bieten höherwertigere Boardinghouses einen luxuriöseren Wohnraum und speziellere Serviceleistungen. Weiterhin gibt es solche Unterkünfte für mehrere Personen, also mit zwei oder drei Schlafzimmern. Boardinghouses sind mit einer Küche für die Selbstversorgung ausgestattet. Sie werden meistens von Geschäftsleuten oder Mitarbeitern von Firmen und Unternehmen in Anspruch genommen, die für einen längeren Zeitraum getrennt von ihren üblichen Arbeitsplätzen eingesetzt werden müssen, also zur Einarbeitung, für Projekte oder auch bei Messen. Für solche Personen sind Boardinghouses eine sehr gute Alternative zu Hotels. Certified prüft neben seinen bekannten Certified Business Hotels, Certified Conference Hotels und Certified Green Hotels auch Serviced Apartments. Bei Serviced Apartments wird geprüft, ob mehr als fünfzig Prozent der zur Verfügung stehenden Apartments Nichtraucher-Apartments sind und auch als solche gekennzeichnet wurden. Zudem wird geschaut, ob das Apartmenthaus über Allergiker-Apartments verfügt. Diese sollten dann natürlich auch mit allergikerfreundlichen Kissen und Decken ausgestattet sein. Hat das Apartmenthaus mehr als drei Etagen, sollte es einen Aufzug vorweisen können. Ein Muss-Kriterium bei der Prüfung von Serviced Apartments ist die Verfügbarkeit einer eigenen Küche beziehungsweise einer Kitchenette mit Kochgelegenheit, Spüle und Kühlschrank im Apartment. Der Apartmentservice ist bei solch einer Beherbergung auch sehr wichtig. Bei der Prüfung wird geschaut, ob das Apartment Hotel zusätzliche Serviceleistungen wie einen Fahrradverleih oder einen Einkaufsservice anbietet.

 

Ist ein Boardinghouse teurer als ein Hotel?

Die Preise für Boardinghouses können je nach Serviceleistungen und Komfort stark variieren. Boardinghouses bieten mehr Privatsphäre, meistens mehr Platz und sind im Verhältnis zu Hotelzimmern preiswerter. Das liegt daran, dass die Betreiber mit weniger Personal auskommen, denn in einem Boardinghouse werden die Apartments nur einmal wöchentlich gereinigt und durch die Selbstversorgung wird auch Personal und Equipment im Gastrobereich eingespart. Durch die längeren Aufenthaltsdauern reduzieren sich die variablen Kosten, alleine schon durch die geringere Anzahl an Abrechnungen. Je länger die Aufenthaltsdauer ist, desto günstiger werden die Konditionen.