Ein runder weißer Teller, mit ein stück Eis in der Mitte. Neben dem Eis liegen einige rote Himbeeren und lauter kleine Himbeere Stückchen. Eine Hand ist dabei diese Speise zu schmücken.
À la carte-Restaurant

Restaurants, in denen man die Speisen und Getränke anhand einer Menükarte frei auswählen kann, werden als À la carte-Restaurant bezeichnet. À la carte-Restaurant stammt aus dem Französischen und bedeutet wörtlich übersetzt: nach Art der Speise. Ein À la carte-Restaurant richtet sich nicht an Menschen, die schnell mal eine Mahlzeit verspeisen wollen, um ihren Hunger zu stillen, sondern eher an Feinschmecker und Genießer. Diese Art von Restaurants zeichnet im Gegensatz zu normalen Restaurants, in denen feste und unveränderliche Anzahlen von Menüs angeboten werden, ein hohes kulinarisches Niveau aus. Ein À la carte-Restaurant hat eine größere Auswahl auf der Speise- und Getränkekarte und ist individueller auf die Wünsche und kulinarischen Vorlieben der Gäste angepasst. Dies geht jedoch mit einem ungleich höheren Aufwand für Küche und Koch in einem À la carte-Restaurant einher, als es bei normalen Restaurants der Fall ist. Neben einer gut sortierten und vielfältigen Speisekammer erfordern die verschiedensten Vorspeisen, Hauptgerichte, Beilagen und Desserts in einem À la carte-Restaurant eine große kulinarische Bandbreite des Küchenchefs. Jedes noch so individuelle Menü in einem À la carte-Restaurant wird frisch zubereitet. Dafür ist es notwendig das alle Zutaten für ein Menü ständig zur Verfügung stehen. Dadurch wird auch gewährleistet, dass der Gast nicht länger als nötig in einem À la carte-Restaurant auf seine Speise warten muss und diese punktgenau, frisch und schnell zubereitet wird. Damit diese Abläufe in einem À la carte-Restaurant ohne größere Probleme funktionieren können, braucht es neben einem talentierten und exzellenten Koch in solchen Restaurants selbstverständlich auch ein eingespieltes und flexibles Küchenteam.

 

Verpflegung in Certified Hotels

Ein Certified Business Hotel bietet dem Gast in seinen Restaurants neben dem obligatorischen Frühstücksbuffet alternativ ein minimiertes Frühstücksarrangement oder eine À-la-carte-Bestellmöglichkeit. Neben einem Business-Frühstück mit Kaffee zum Mitnehmen kann es auch ein allergikerfreundliches Frühstücksangebot geben, bestehend aus glutenfreien Backwaren und laktosefreien Milchprodukten. Daneben verfügt das Hotel über einen öffentlichen Raum in Form einer Lounge oder Halle, in dem der Geschäftsreisende einen Getränkeservice erhält. Außerdem wird eine gastronomische Verpflegung mit mindestens zwei warmen und vier kalten Gerichten in der Zeit von 11 Uhr bis 23 Uhr in den Hotel-Restaurants garantiert. Sollte das Hotel über keine eigene Gastronomie verfügen, so kann ein Fremdanbieter im Umkreis von 500 m dieses Defizit kompensieren. Ebenso verfügt das Hotel über eine eigene Bar. Alternativ befindet sich eine Bar in unmittelbarer Umgebung, um den Abend mit einer leckeren Pina Colada ausklinken zu lassen.